Unser Honorar – keine verdeckten Kosten

Honorar: Kosten für Vermögensverwaltung

Wirklich unabhängig ist nur, wer ausschliesslich vom Honorar des Kunden lebt und somit keine Interessenkonflikte hat. Wir garantieren, dass keine Interessenkonflikte durch indirekte Einnahmen bestehen (keine Rückvergütungen auf Courtagen oder auf Depotgebühren, keine Vermittlungsprovisionen für Neugeld oder Vertriebsentschädigungen für Produkte aller Art, kein Ausgabeaufschlag für Fondsanteile, keine anderen geldwerten Leistungen). Dank unserem Einsatz von Direktanlagen respektive dem Verzicht auf Anlageprodukte und Fonds entstehen bei unserer Vermögensverwaltung keine verdeckten Kosten.
Was sind die Kosten für ein Mandat zur Vermögenverwaltung bei Hotz?

Unser Standardgebührenmodell besteht aus zwei Komponenten: Einer Grundgebühr, welche bei einem Mandat ab 1 Million Franken 0,7% p.a. beträgt und mit steigendem Mandatsvolumen stark degressiv ist, sowie einem Erfolgshonorar.

Das Erfolgshonorar kommt jedoch nur zum Tragen, wenn das Portfolio per Ende eines Jahres einen neuen Höchstwert erreicht. Dieses sogenannte «high water mark»-Prinzip garantiert, dass wir im selben Boot mit Ihnen sitzen und Sie für eine Aufwärtsbewegung des Portfolios nur einmal bezahlen. Sollte die Performance einmal negativ sein, so muss dieser Verlust in den Folgejahren wieder wettgemacht werden, bevor ein Erfolgshonorar in Rechnung gestellt werden kann.

Dieses Gebührenmodell hat den Vorteil, dass Ihre Vermögensverwaltungskosten in Jahren mit negativer Rendite auf ein Minimum begrenzt werden. Auf Wunsch kann auch ein reines Fixgebührenmodell offeriert werden. Unser Honorar stellen wir einmal jährlich transparent in Rechnung.

Wie hoch sind die bankseitigen Kosten?

Die bankseitigen Kosten (bestehend primär aus Courtagen und Depotgebühren) zeigen wir Ihnen im Detail bei der Wahl der Depotbank auf; diese liegen bei einem aufgebauten Portfolio von rund 1 Million Franken deutlich unterhalb von 0,2% p.a. Die bankseitigen Kosten sinken mit steigendem Mandatsvolumen.

Was muss ich bei einem Kostenvergleich beachten?

Wir arbeiten ganz ohne Produktkosten, Ausgabeaufschläge, überrissene Handelskosten oder Retrozessionen («Kickbacks» auf Produkten aller Art) und anderen  Performancefressern! Wenn Sie also unsere Kosten mit jenen anderer Anbieter vergleichen wollen, sollten Sie dort die direkten Mandatskosten und die indirekten, in den Produkten belasteten Kosten, addieren. Die Erfahrung zeigt, dass unsere anfallenden Gesamtkosten im Vergleich zu einem branchenüblichen Verwaltungsmandat deutlich tiefer zu liegen kommen. Gerne zeigen wir Ihnen dies im Detail auf.

Martina Meier
«Wir haben bewiesen, dass wir langfristig eine überdurch­schnittliche Wertent­wicklung erzielen.»
Martina Meier, Portfolio Manager
Dr. Pirmin Hotz Vermögensverwaltungen AG
Dorfstrasse 16 | 6340 Baar, Schweiz | +41 41 767 46 00
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Bitte JavaScript aktivieren, um das Formular zu senden